Neue Ära des digitalen Bankings für die BEKB

DXC IT

DXC Technology transformiert das Kernbankensystem der Berner Kantonalbank und macht es fit für das digitale Banking von morgen. Dank dieser Partnerschaft avanciert der Berner DXC Technology Standort zu einem strategischen Banking Hub des globalen End-to-End IT-Dienstleisters.

Die Digitalisierung verändert die Bankenwelt fundamental. Neue, agile Akteure fordern die etablierten Banken heraus. Um in einem solchen Marktumfeld wettbewerbsfähig zu bleiben, braucht eine Bank ein Kernbankensystem, das sich schnell an neue Kundenbedürfnisse und Geschäftsmodelle anpassen lässt. Um die Marktposition der Berner Kantonalbank (BEKB) weiter zu stärken, entwickelt DXC das bestehende IBIS3G-Kernbanksystem der BEKB zu IBIS4-Digital weiter. Dadurch bekommen BEKB-Kunden zusätzliche Optionen in der digitalen Abwicklung ihrer Bankgeschäfte. «Die moderne und flexible Architektur der Kernbankenlösung IBIS4-Digital von DXC Technology hat zum Ziel, uns die Gestaltungsfreiheit und Agilität zu bieten, die in der neuen Welt des digitalen Bankings von unseren Kundinnen und Kunden geschätzt werden», sagt Mark Haller, Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Departement Produktion und Betrieb bei der Berner Kantonalbank.

IBIS4-Digital: fit für das digitale Zeitalter

Die BEKB ist von der Zukunftsfähigkeit des Kernbankensystems IBIS3G überzeugt. Doch um veränderten Kundenbedürfnissen nachzukommen, muss die BEKB immer schneller neue digitale Funktionalitäten für ein neues Bankenerlebnis anbieten können. Dabei baut sie auf die Expertise von DXC Technology und übergibt dem globalen End-to-End IT-Dienstleister die Eigentumsrechte an ihrem bestehenden System IBIS3G.

«Mit der Entwicklung vom heutigen IBIS3G zu IBIS4-Digital schaffen wir die digitale Bankenplattform für das Banking der Zukunft und sichern unseren Kunden via offener APIs den Zugang zu einem modernen Banken-Ökosystem. Damit kann die BEKB schnell und flexibel auf neue Kundenbedürfnisse reagieren.»

Michel Döringer, Head of Banking bei DXC Technology Schweiz

Bern: bewährtes Banking Service Center von DXC Technology

Um den ambitionierten Zeitplan einzuhalten, braucht es lokales Banken- und Regulierungs-Know-how kombiniert mit Technologie-Expertise. Zuständig dafür ist der Berner DXC Standort mit seinen mehreren Hundert Mitarbeitern, die eng mit Schweizer Banken zusammenarbeiten, um innovative Lösungen für ein effektives Digital Banking zu entwickeln. Dank dieser strategischen Kooperation mit BEKB gewinnt dieses Banking Service Center für DXC Technology weiter an Bedeutung und wird zu einem strategischen Banking Hub in Europa ausgebaut. Mittelfristig plant DXC Technology deshalb, weitere Fachspezialisten in Bern einzustellen.

Hyperkonvergente Infrastruktur-Lösung für tiefere Kosten

IBIS4-Digital läuft künftig in einem neuen state-of-the-art Rechenzentrum auf einer webbasierten, hyperkonvergenten Infrastruktur-Lösung (Hyperconverged Systems). Webbasierte Infrastrukturen vereinfachen die Konzeption, den Aufbau und die Verwaltung von Bankrechenzentren. Deshalb bieten sie eine höhere Flexibilität. Ziel ist es, die gesamte Hard- und Software im Rechenzentrum zu bündeln. Die mehr als 2‘000 Server-Instanzen am Banking Service Center – auf denen auch die IBIS3G-Lösung betrieben wird – werden auf der Basis der neuen hyperkonvergenten Infrastruktur-Technologie um Faktoren reduziert. Das vereinfacht den Unterhalt wie auch die Inbetriebnahme neuer Systeme, reduziert den Wartungs- und Betriebsaufwand der Infrastruktur durch Automatisierung und senkt damit die Kosten erheblich.

«Das Kundenerlebnis wird in Zukunft einer der entscheidenden Faktoren bei der Gewinnung neuer und Bindung bestehender Kunden sein. Auf der Basis von IBIS4-Digital werden unsere Kunden auch in Zukunft von modernen und nachhaltigen Dienstleistungen profitieren und die BEKB als moderne sowie kundenorientierte Bank erleben.»

Christoph Meinen, Leiter Digitale Transformation bei der Berner Kantonalbank

Antwort auf Trends im digitalen Banking

Seit über 30 Jahren nutzen Schweizer Banken das IBIS-Kernbankensystem. DXC ist seit 2010 für die Entwicklung und Pflege von IBIS3G verantwortlich. Das neue Kernbankensystem IBIS4-Digital ist die Antwort auf die Trends im digitalen Banking: Es ermöglicht Banken und Finanzinstituten, neue digitale Funktionalitäten anzubieten und sich im Wettbewerb erfolgreich zu behaupten.

 

Die Berner Kantonalbank

Die BEKB ist mit rund 500’000 Kundinnen und Kunden, über 1’200 Mitarbeitenden und 62 Niederlassungen in den Kantonen Bern und Solothurn stark verankert. Mit rund 57’000 Aktionärinnen und Aktionären gehört die BEKB in Bezug auf die Breite ihres Aktionariats zu den bedeutendsten Schweizer Publikumsgesellschaften.

Als klassische Universalbank bietet sie umfassende Lösungen fürs Zahlen, Sparen, Anlegen, Finanzieren und Vorsorgen. Sie fokussiert ihre Tätigkeit auf zwei Kerngeschäftsfelder: auf das Geschäft mit Privat- und Firmenkunden, insbesondere mit KMU, und auf die Vermögensberatung. www.bekb.ch

Last modified: 27.11.18