Virtueller Blick in die Maschine

 

Augmented Reality vereinfacht die Bedienung und Wartung von Maschinen in der Industrie enorm. Der Augmented Operator Advisor von Schneider Electric reichert das Live-Bild von Maschinen und Anlagen mit zusätzlichen Daten und virtuellen Objekte auf einem Tablet an. Das international tätige Industrieunternehmen Bühler aus Uzwil setzt diese AR-Technolgie bereits erfolgreich ein.

Eine deutlich verbesserte Maschinen- und Anlagenwartung ganz einfach per Tablet – mit der Schneider Electric Augmented Reality App «Augmented Operator Advisor» (vormals Vijeo 360) ist dies ab sofort möglich. Die Applikation ermöglicht es Anwendern, mithilfe von Augmented Reality, Prozessdaten und virtuelle Objekte auf einzelne Komponenten oder die gesamte Anlage zu projizieren. Die eingebaute Kamera des Tablets erfasst dabei alle relevanten Elemente innerhalb der Produktionsumgebung. Das aufgenommene Live-Bild wird unmittelbar um die Echtzeitdaten der Maschine und des Produktionsprozesses ergänzt. Anlagenbetreiber haben somit jederzeit Zugang zu wichtigen Maschinendaten und KPIs wie zum Beispiel Energieverbräuche, Produktivität, Prozessdaten und Maschinenzustände.

Minimierter Papieraufwand und erleichterte Arbeitsabläufe

Der Augmented Operator Advisor ermöglicht zudem einen «virtuellen Blick» in die Maschine – ohne diese manuell öffnen bzw. stoppen zu müssen. Service-Techniker können die verbauten Komponenten virtuell einsehen und erhalten via Tablet direkten Zugriff auf Handbücher, Datenblätter, Dokumentationen sowie Videos zu Wartung und Reparatur. Dadurch können nicht nur unnötige Stillstandzeiten vermieden, sondern Defekte schnellstmöglich ausfindig gemacht und behoben werden. Durch das Anbringen virtueller Notizen können dem Wartungspersonal zudem noch anstehenden Arbeiten zugänglich gemacht werden. Kurze Video-Anleitungen unterstützen im Anschluss bei der Durchführung. Anfallende Papierarbeit wird so auf ein Minimum reduziert und Arbeitsabläufe dank der virtuellen Unterstützung massgeblich erleichtert.

Der Augmented Operator Advisor ist individuell konfigurierbar

Die Anwendung ist individuell konfigurierbar und ermöglicht Zugriff auf SQL-Datenbanken sowie speicherprogrammierbare Steuerungen von Schneider Electric und anderen Herstellern. Der Augmented Operator Advisor ist als App für Apple iPads ab iOS10 bereits verfügbar, Versionen für Android und Windows Geräte folgen.

Augmented Reality bei Bühler

In der Schweiz setzt das international tätige Industrieunternehmen Bühler aus Uzwil auf Augmented Reality-Technologie von Schneider Electric. Mitarbeitende erhalten kontextbezogene Informationen, die sie für ihre jeweilige Tätigkeit benötigen. Darin sieht Bühler derzeit den grössten Nutzen von Augmented Reality. Anwender greifen auf Systemprozessdaten in Echtzeit zu, ebenso auf Dokumente wie Sicherheitsdatenblätter oder Produktionsprüflisten. Die Geschwindigkeit übertrifft alles, was bisher bei Bühler möglich war mit Laufzetteln und anderen ausgedruckten oder elektronischen Dokumenten. Erfahren Sie mehr dazu im Video.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.schneider-electric.de/de/work/campaign/schneider-pro-face/ecostruxure-augmented-operator-advisor.jsp

Hashtags: #IIoT #Iot #Industrie40 #Industrie4.0 #EcoStruxure #Automation

Last modified: 30.08.18